Katrin Mayer & Eske Schlüters
time to sync or swim

Ausstellung

long_description

25. März–11. Juni 2017

Künstler/innen:

Wenn akustischer und bildlicher Raum nicht mehr in gewohnter Weise zueinanderstehen, uns Geräusche nahe kommen, für die wir kein angemessenes Bild vor Augen haben und Materialien, die wir in den Händen halten, unsere Sinne auf die Probe stellen, kann dieses Befremden einen Rausch der Empfindungen und Gedanken in Gang setzen, in denen uns das Nicht-Vertraute greifbar nahe kommt und andere Ordnungen anbietet. Auf eine besondere Weise gelingt das der visuell wie akustisch erlebbaren Installation time to sync or swim von Katrin Mayer und Eske Schlüters. Die Zusammenarbeit der beiden nimmt Virginia Woolfs Orlando (1928) auf, in der die Protagonst*in durch vier Jahrhunderte reisend mehr als ein Geschlecht annimmt; sie webt dazu ein Geflecht digitaler Identitätskonstruktionen entlang der sogenannten Otherkin-Bewegung, welche auf der Internetplattform Tumblr über das Identifizieren mit anderen Wesen, Tieren oder Pflanzen eine große Ausdifferenzierung sexueller Orientierungen anstrebt.