M.1 Lokal

M.1 Lokal steht für die – teils mit dem Programm der künstlerischen Leitung verbundenen, teils davon unabhängigen - lokal ausgerichtete Aktivitäten der Stiftung. Sie sind zwischen Kunstvermittlung, sozialer Praxis und Amateurkultur verortet und entstehen zumeist in Zusammenarbeit mit Menschen vor Ort für den Ort. Als konkreter Ort im Haus bietet das „Lokal“, der Clubraum im M.1, diesen Aktivitäten einen permanenten Raum.

  • Filmclub M.1

    Der von Rüdiger Blaschke aus Hohenlockstedt organisierte Filmclub M. 1 zeigt seit 2010 als Programmkino in zwei Blöcken im Frühjahr und Herbst ungefähr 20 Spiel- und Dokumentarfilme jährlich.

  • Filmclub Extra

  • 255ϛ1 im M.1

    Internationales Dorfmagazin. Besteht aus monatlichen öffentlichen Redaktionstreffen, “Livebeiträgen” und einem gedruckten Magazin, das von Hand zu Hand verteilt wird.

  • Kochclub

    Der Kochclub trifft sich monatlich (mit Pausen) im M.1 zum offenen Training. Die Kochgruppe übt einen zukunftsfähigen Umgang mit Lebensmitteln und menschlichem Miteinander. Am Ende der Abende steht immer ein gemeinsames Essen (auf dem Tisch).

  • sonstige Veranstaltungen